Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Untersuchungen zum Progress Test Tiermedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

An den deutschsprachigen tiermedizinischen Bildungsstätten wurde 2013 durch das Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung (KELDAT) im Rahmen des gleichnamigen Projektes ein Progress Test Tiermedizin (PTT) implementiert. Ziel des PTT war die Bereitstellung eines Feedback-Instrumentes für Studierende der Veterinärmedizin über deren spontan abrufbaren Wissensstand und Wissenszuwachs im Studium sowie ihre Stärken, Schwächen und ihr Wissensniveau im Vergleich zum eigenen Semester. Die Testteilnahme erfolgt freiwillig. Es handelt sich dabei um ein formatives Testverfahren, d. h. ohne Benotung.

Im Rahmen dieser Arbeit sollten zwei Untersuchungen durchgeführt werden. In der ersten Studie sollten zum einen die Akzeptanz und die Bewertung des PTT durch die Studierenden standortübergreifend untersucht werden. Zum anderen sollte die Verbreitung von Progresstests an veterinärmedizinischen Bildungsstätten im europäischen Raum ermittelt werden. Mit der zweiten Studie sollte der seit 2013 an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) jährlich stattfindende PTT umfangreich ausgewertet werden. Dabei sollte ermittelt werden, wie sich die Teilnahme am PTT über die Jahre entwickelt, ob und wie sich ein Wissenszuwachs darstellt und ob sich das Wissen der Studierenden nachhaltig verankert. Mit dieser Studie sollte gleichzeitig untersucht werden, ob Stärken, Schwächen oder Verbesserungsmöglichkeiten des Curriculums identifiziert werden können und inwiefern der PTT als Evaluationsinstrument für die Lehre herangezogen werden kann.

Für die Evaluation der Studierenden zur Akzeptanz des PTT wurden 450 Datensätze ausgewertet. Die Umfrage zur Verbreitung von Progresstests an europäischen veterinärmedizinischen Bildungsstätten lieferte 14 vollständige Datensätze. Für die erstmalige Detailauswertung aller PTTs wurden 2975 Datensätze von 1474 Studierenden analysiert.

Nach der ersten Studie dieser Arbeit wird angenommen, dass Progresstests in der Veterinärmedizin bisher in Europa nur zweimal implementiert worden sind – als PTT der deutschsprachigen Länder und an der Universität Utrecht, die Niederlande –, sodass diese innerhalb Europas als Wegbereiter auf diesem Gebiet angesehen werden können. Weiter verdeutlicht die erste Studie dieser Arbeit, dass der PTT von den Studierenden anerkannt und als Feedback-Instrument, insbesondere für den Vergleich der eigenen Ergebnisse mit dem jeweiligen Semester, aber auch zur Identifizierung der eigenen Stärken und Schwächen, angenommen wurde.

Die mit dieser Studie erstmals durchgeführten Detailauswertungen verdeutlichen, dass die Studierenden der TiHo einen deutlichen Lernfortschritt im Verlauf des Studiums erzielen und sich ihr Wissen langfristig verankert. Damit wurden die Erwartungen des PTT erfüllt. Insbesondere Fächer, die immer wieder in unterschiedlichen Vorlesungen aufgegriffen und somit fächerübergreifend gelehrt und vertieft werden, führen zu einem besonders nachhaltigen Wissenserwerb. Daraus resultiert, dass der studierenden-zentrierten und praxisbezogenen Lehre vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, um die Studierenden in der Anwendung des Gelernten zu unterstützen und zu fördern.

Der PTT wird an der TiHo weiterhin eingesetzt, um den Studierenden ein longitu-dinales Feedback-Tool anbieten zu können sowie um gleichzeitig ein weiteres Instrument zur Curriculumsevaluation zur Verfügung zu haben.

In 2013, The Competence Centre for E-Learning, Didactics and Educational Research in Veterinary Medicine (KELDAT) implemented a “Progress Test Veterinary Medicine” (PTT) at all German-speaking veterinary educational institutions as part of the KELDAT project. The aim of the PTT was to provide a feedback tool for students of veterinary medicine about their spontaneously retrievable knowledge level and growth of knowledge during their studies as well as their strengths, weaknesses and knowledge level compared to students of the same semester. The test is carried out voluntarily without any grading (formative test).

Within the scope of this thesis, two studies were conducted. In the first study students' acceptance and evaluation of the PTT were investigated. In addition, the availability of progress tests at veterinary educational institutions in Europe was determined. The second study aimed to comprehensively evaluate the PTT performed annually at the University of Veterinary Medicine Hannover, Foundation (TiHo) since 2013. The aim was to determine how participation in the PTT develops over the years, whether and how there is an increase in knowledge, and whether the students' knowledge is sustainably anchored. At the same time, this study should investigate whether strengths, weaknesses or opportunities for improvement of the curriculum can be identified and to what extent the PTT can be used as an evaluation tool for teaching.

For the evaluation of students' acceptance of the PTT, 450 data sets were analyzed. The survey on the distribution of progress tests at European veterinary educational institutions provided 14 complete data sets. For the first detailed evaluation of all PTTs, 2975 data sets from 1474 students were analyzed.

According to the first study of this thesis, it is assumed that progress tests in veterinary medicine have only been implemented twice in Europe so far – the PTT of the German-speaking countries and progress testing at the University of Utrecht, the Netherlands –, so that they can be considered as pioneers in this field in Europe. Furthermore, the first part of this thesis illustrates that the PTT was recognized by the students and accepted as a feedback tool, especially for comparing their own results with the respective semester, but also for identifying their own strengths and weaknesses.

The detailed evaluations of PTT carried out at the TiHo clarified that students increase their knowledge in the course of their studies and that their knowledge is anchored in the long term. Thus, the expectations of the PTT were fulfilled. In particular, subjects that are repeatedly taken up in different lectures and thus taught and deepened in an interdisciplinary manner lead to a sustainable acquisition of knowledge. In the future, however, more attention should be paid to student-centered and practice-oriented teaching in order to support and encourage students in their learning process.

The PTT will continue to be used at the TiHo in order to offer students a longitudinal feedback tool as well as to have another instrument for curriculum evaluation available at the same time.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:

Export