Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Euthanasiegespräche in der Kleintierpraxis : Die Verteilung von Verantwortung bei Gesprächenzwischen Tierarzt und Tierhalter

Grützke, Marie

Um ein Grundverständnis der auftretenden Problematiken innerhalb von Euthanasien zu erlangen, werden Beschwerdematerialien aus verschiedenen Internetforen und von Tierärztekammern untersucht. In Fokusgruppengesprächen mit Tierhaltern, Tierärzten, Tiermedizinischen Fachangestellten und Studierenden der Veterinärmedizin werden die Ansichten sowie Erfahrungen mit Euthanasien ausgewertet. Auch liefern Interviews mit Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen fundierte Erkenntnisse zu unter anderem gesetzlichen, emotionalen und psychologischen Grundlagen. Die gesammelten Materialien werden mittels Qualitativer Inhaltsanalyse betrachtet, um verschiedene Einflussfaktoren im Rahmen von Euthanasiegesprächen zu identifizieren. Die herausgestellten Hauptkategorien zeigen auf, dass das Thema Verantwortung immer mit den Themen Aufklärung und Vertrauen in einem Zusammenhang steht und voneinander abhängig ist. Innerhalb sowie zwischen den einzelnen Interessengruppen herrscht Uneinigkeit über die Verantwortungsverhältnisse im Euthanasiegeschehen und im Laufe der Entscheidungsfindung. Es besteht der Grundsatz, dass eine geteilte Verantwortung zwischen Tierärzten und Tierhaltern vorhanden ist, welche abhängig vom Verlauf des Gespräches zwischen den Hauptakteuren wechselt. Bei dem Thema Aufklärung hat sich herausgestellt, dass eine individuelle Wahrnehmung sowie Interpretation der Aussagen zwischen Tierarzt und Tierhalter bestehen können, welche wiederum alternative Handlungen zur Folge haben können. Um den unterschiedlichen Erwartungen sowie Perspektiven innerhalb eines Konsultationsgespräches gerecht zu werden, kann ein Perspektivwechsel sinnvoll sein. Die Ergebnisse der vorliegenden Dissertation liefern qualitative Daten und beschreiben subjektiv Beschwerden sowie Erwartungen oder Perspektiven und liefern erste Implikationen für Theorie und Praxis.

In order to gain a basic understanding of possible problems and complications in the euthanasia process, complaint material retrieved from internet forums and Chambers of Veterinary Surgeons should be investigated. In focus group discussions with pet owners, veterinary surgeons, veterinary assistants and veterinary medical students, the viewpoints as well as experience with euthanasia shall be highlighted and evaluated. Furthermore, interviews with experts from different specialist fields shall provide well-founded insights into among other things, legal, emotional and psychological bases. The collected material shall be examined by means of qualitative content analysis in order to identify various influencing factors in the context of euthanasia discussions. The main categories revealed in the evaluation of the collected material point out that the subject of responsibility is always related to subject counselling and trust and is dependent on each other. Within and between the individual stakeholder groups, disagreement prevails regarding the relationships of responsibility during euthanasia and in the course of the decision-making. There is a general principle that shared responsibility between veterinary surgeons and pet owners, which changes depending on the course of discussion between the main representatives. In the case of counselling, it was found that an individual perception may occur such as interpreting the statements made by the veterinary surgeon and pet owners, which in turn may result in alternative courses of actions. In order to justify the different expectations such as perspectives within a consultation, a change in perspective can be sensible. The results of the present dissertation provide qualitative data and subjectively describe complaints as well as expectations or perspectives, also providing first implications for theory and practice.

Cite

Citation style:

Grützke, Marie: Euthanasiegespräche in der Kleintierpraxis. Die Verteilung von Verantwortung bei Gesprächenzwischen Tierarzt und Tierhalter. Gießen 1. Auflage 2019. DVG.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export