Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Parasitengemeinschaften kleiner madagassischer Lemuren(Microcebus murinus und Microcebus ravelobensis) unterBerücksichtigung des Einflusses von Schlafplatz,Geschlecht und Jahreszeit

Klein, Annette

Parasitäre Infektionen bedrohter Tierarten sind von Bedeutung in der Naturschutzbiologie. Die vorliegende Arbeit untersuchte den Ektoparasitenbefall sowie im Blut zirkulierende Parasitenstadien von zwei kleinen madagassischen Primaten (Microcebus murinus und Microcebus ravelobensis) unter Berücksichtigung von Faktoren, die zum Infektionsmuster beitragen können. Beide Primatenarten teilen dasselbe Habitat in den saisonalen Trockenwäldern Nordwest-Madagaskars, unterscheiden sich jedoch in ihrer Sozialökologie. Microcebus murinus und M. ravelobensis wurden als Wirte von Läusen (Lemurpediculus spp.), einer neu beschriebenen Zeckenart (Haemaphysalis sp. microcebi) und zwei Milbenarten (Trombiculidae sp., Laelaptidae sp.) identifiziert. Der Ektoparasitenbefall wurde durch saisonale und wirtsspezifische Unterschiede in der Schlafplatzökologie und Sozialität geprägt. Das Infektionsrisiko für Läuse war für die gruppenschlafenden M. ravelobensis signifikant erhöht, während temporäre Ektoparasiten bevorzugt auf solitär in Baumhöhlen schlafenden M. murinus detektiert wurden. Die höchste Zeckenprävalenz wurde im August dokumentiert, während Lausinfektionen einen kontinuierlichen Prävalenzanstieg über die Trockenzeit zeigten. Mikrofilarien in Blutausstrichen zeichneten beide Lemuren als Wirte für Filarien aus. Prävalenz und Mikrofilarämie waren bei M. murinus signifikant höher, was möglicherweise durch eine geringere Immunkompetenz von M. murinus infolge einer kürzeren Koevolutionszeit von Wirt und Parasit bedingt sein könnte. Ein morphologischer und genetischer Abgleich zeigte eine neue Filarienart auf, Lemurfilaria lemuris, die zuvor schon im Blut eines größeren Lemuren (Lepilemur edwardsi) detektiert wurde, was eine Übertragung über Gattungsgrenzen hinweg belegt. Die Erkenntnisse dieser Arbeit erweitern den Kenntnisstand zu Parasitengemeinschaften madagassischer Lemuren und identifizieren wirtsinterne und Umwelteinflüsse als Einflussfaktoren auf die Wirt-Parasit-Dynamik.

Parasitic infections of endangered wildlife species are of concern in conservation biology. The presented work focused on ectoparasite communities and blood-stage parasites of two small-bodied Malagasy primate species (Microcebus murinus and Microcebus ravelobensis) in consideration of factors that may contribute to heterogeneity of infections. Both study species occur sympatrically in the dry deciduous forests in northwestern Madagascar, but show distinct differences in socio-ecology. Microcebus murinus and M. ravelobensis were found hosting lice (Lemurpediculus spp.), mites (Trombiculidae sp., Laelaptidae sp.) and a newly described tick species (Haemaphysalis sp. microcebi). Ectoparasite dynamics were influenced by seasonal and host species-specific differences in sleeping site ecology and sociality. The risk of louse infestations was significantly higher in group-sleeping M. ravelobensis, whereas temporary ectoparasites were more frequent on M. murinus, sleeping predominantly solitarily in tree holes. A peak in tick infestation was observed in August, while louse infestations showed a continuous increase in prevalence throughout the dry season. Microfilaria detected in blood smears of both study species identified them as hosts of filarial nematodes. Prevalence and microfilaremia were significantly higher in M. murinus, which may be due to a lower immune competence of M. murinus as a result of a shorter period of host-parasite coevolution. Morphologic and genetic comparisons indicate a new species, which was named Lemurfilaria lemuris and has previously been detected in blood samples of a larger lemur species (Lempilemur edwardsi), verifying pathogen transmission across genus boundaries. The findings of this study contribute to a more comprehensive picture of parasite communities of Malagasy lemurs and identify host-derived and environmental factors as determinants of host-parasite dynamics.

Cite

Citation style:

Klein, Annette: Parasitengemeinschaften kleiner madagassischer Lemuren(Microcebus murinus und Microcebus ravelobensis) unterBerücksichtigung des Einflusses von Schlafplatz,Geschlecht und Jahreszeit. Hannover 2019. Tierärztliche Hochschule Hannover.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export