Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Untersuchungen zu Effekten des Zusatzes einer Kombination verschiedener Monoglyceride zum Mischfutter auf den Erfolg einer experimentellen Infektion mit Salmonella Typhimurium und auf die Translokation bei Absetzferkeln

Buch, Juhle-Marijke

Eine hohe Salmonellenprävalenz in schweinehaltenden Betrieben verdient insbesondere auf Grund des zoonotischen Potentials der Salmonellen Beachtung. Der Verzehr kontaminierten Schweinefleischs kann zur Übertragung von Salmonellen auf den Konsumenten führen. Mögliche Maßnahmen umfassen auch verschiedene diätetische Ansätze, die es immer auf ihre Wirksamkeit unter standardisierten Bedingungen wissenschaftlich zu prüfen gilt. In diesem Versuchsvorhaben wurde eine Monoglycerid-Mischung, bestehend aus Monobutyrin mit geringeren Anteilen an Monocaprylin und Monocaprin in vivo und in vitro auf einen potentiell salmonellenreduzierenden Effekt untersucht. Im Fokus des Interesses stand die Frage, ob mit dem Zusatz der Monoglycerid-Mischung zum Mischfutter eine Salmonellenreduktion in einer Gruppe experimentell infizierter Absetzferkel erreicht werden kann. Darüber hinaus galt zu klären, ob durch die Veresterung der Buttersäure deren Resorption reduziert werden kann und damit größere Mengen der Fettsäure weiter kaudal gelegene Abschnitte des Magendarmtrakts erreichen. In-vitro-Untersuchungen zur Nachweisrate von Salmonellen in frischem Chymus sollten einen Einblick in die Wirkung des Produktes, unabhängig der Faktoren „Tier-Individuum“ und „Verdauungsparameter“, ermöglichen. Die durchgeführten Versuche zeigten in vitro eine signifikante Salmonellenreduktion durch den Zusatz der Monoglycerid-Mischung, konnten aber gleichzeitig keine vergleichbaren Effekte im experimentellen Infektionsmodell mit Absetzferkeln nachweisen. Bei der NMR-spektroskopischen Analyse des Darmchymus aus unterschiedlichen Darmabschnitten gelang unabhängig der Dosis keine Detektion von Monobutyrin distal des Magens. Die gewonnenen Erkenntnisse sprechen grundsätzlich für eine salmonellenreduzierende Wirkung des eingesetzten Produktes, wobei für die Wirkung im Tier jedoch der Verbleib der Fettsäure im Magen-Darm-Trakt sowie weitere Aspekte des Infektionsgeschehens noch näher untersucht werden müssen.

A high prevalence of Salmonella on pig farms deserves particular attention due to the zoonotic potential of Salmonella. The consumption of contaminated pork can lead to a transmission of Salmonella to the consumer. The repertoire of measures also includes various dietary approaches, which must be tested for their effectiveness under standardised conditions. In this study the dietetic approach of a monoglyceride mixture, mainly containing monobutyrin and minor amounts of monocaprylin and monocaprin was tested in vivo and in vitro for potential effects on reducing Salmonella. The focus of interest was the question of whether the addition of the monoglyceride mixture to a compound feed can reduce Salmonella in a group of experimentally infected pigs. Furthermore, it was to be investigated, if the esterification of butyric acid can reduce its resorption and thus achieve larger amounts of fatty acids in further caudal sections of the gastrointestinal tract. In vitro studies regarding the detection rate of Salmonella in freshly obtained chyme should provide an insight into the effects of the product, independent of factors like "animal individual" and "digestive parameters". The experiments performed led to a significant in vitro-reduction of Salmonella by the addition of the monoglyceride mixture, but could not show any comparable effects in the experimental infection model with weaned piglets. NMR spectroscopic analysis of the intestinal chyme from different sections of the intestine failed to detect monobutyrin distal to the stomach, regardless of the dose. The preliminary findings speak in favour of a Salmonella-reducing effect of the applied product, although digestive parameters of the fatty acids and further aspects of the infection process need to be examined in order to determine its effects in animals.

Preview

Cite

Citation style:

Buch, Juhle-Marijke: Untersuchungen zu Effekten des Zusatzes einer Kombination verschiedener Monoglyceride zum Mischfutter auf den Erfolg einer experimentellen Infektion mit Salmonella Typhimurium und auf die Translokation bei Absetzferkeln. Gießen 1. Auflage 2019. DVG.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export