Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Neue nebenhodenspezifische mRNAs beim Hund

Münz, Sibylle

dog epididymis specific mRNAs. - Ziel der vorliegenden Arbeit war die Charakterisierung zweier neuartiger epididymaler mRNAs, CE11 und CE12. Es gelang für beide Transkripte, die in den cDNA-Klonen aus der Nebenhodenbibliothek von K. ELLERBROCK (1994) enthaltene Sequenzinformation vollständig zu entschlüsseln. Durch Northern Blot-Analysen wurde die Expression der CE11 und CE12 mRNA im caninen Nebenhoden nachgewiesen. Ein Vergleich mit verschiedenen Kontrollgeweben zeigte, daß der Nebenhoden den Hauptexpressionsort darstellte. Bei der Untersuchung der regionenspezifischen Expression innerhalb des caninen Nebenhodens wurde für die CE11 mRNA mit Hilfe der Northern Blot-Analyse eine distale Expression im Corpus und der Cauda epididymidis, sowie dem Ductus deferens nachgewiesen. Die in situ-Transkript-Hybridisierung mit der CE11 cRNA-Sonde zeigte eine Expression in den Epithelzellen des gesamten Nebenhodens auf, wobei jedoch auch hier der Schwerpunkt der Expression im Corpus und der Cauda epididymidis lag. Durch Northern Blot-Analyse und in situ-Transkript-Hybridisierung konnte nachgewiesen werden, daß die CE12 mRNA überwiegend in den Epithelzellen des Corpus exprimiert wird. Auf der Suche nach homologen mRNAs bei anderen Säugerarten wurden unter Einsatz der CE11-Sonde kreuzhybridisierende Transkripte im Nebenhoden von Schwein, Pferd, Kaninchen und Rhesusaffe detektiert. CE12-homologe mRNAs konnten bei Pferd, Rind, Schwein, Rhesusaffe und Mensch identifiziert werden. Im Nebenhoden des Pferdes wurde durch RT-PCR, Klonierung und anschließende Sequenzierung die Expression eines CE12-homologen Transkripts nachgewiesen. Mit Hilfe des elektronischen Screenings einer humanen EST-Bank gelang es, einen humanen cDNA-Klon mit signifikanter Ähnlichkeit zu CE12 zu identifizieren. Weder bei dem CE11- noch bei dem CE12-Transkript konnte auf mRNA-Ebene eine altersabhängige Expression beobachtet werden. Die Northern Blot-Analysen enthüllten jedoch, daß sowohl die CE11 als auch die CE12 mRNA im abdominalen Nebenhoden des hemi-kryptorchiden Rüden in reduzierter Menge vorliegt. Die Abnahme der Expressionsstärke ist besonders im Caput-Bereich auffällig. Die Nukleinsäuresequenzen der CE11 und CE12 cDNA und die davon abgeleiteten Aminosäuresequenzen wurden mit den in den Datenbanken vorhandenen Sequenzen verglichen. Die CE11 cDNA zeigt signifikante Ähnlichkeit zu humanen und murinen cDNA-Sequenzen, kann aufgrund eines fehlenden Leserasters aber noch keiner bekannten Proteinfamilie zugeordnet werden. Die CE12 cDNA kodiert für ein hochkonserviertes, neuartiges Sekretprotein des caninen Nebenhodens mit vier Fibronektin-Typ-II-Domänen.

Quote

Citation style:

Münz, Sibylle: Neue nebenhodenspezifische mRNAs beim Hund. Hannover 2000. Tierärztliche Hochschule.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export