Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Untersuchungen zu Restpathogenität, Wirksamkeit und immunsuppressiver Eigenschaften verschiedener Gumboro-Virus Lebendimpfstoffe in Broilern

Kraemer, Christian

In the evolution of Gumboro Virus (infectious bursal disease virus, IBDV) the development of a new, very virulent (vv) phenotype in the eighties is of particular importance. Established vaccination schedules obviously could neither prevent infection of susceptible flocks nor mitigate the intensity of the disease. In this study commercial broilers were vaccinated at different levels of maternally derived antibodies with IBD vaccines of different virulence (vaccine 1-3 "intermediate", vaccine 4 "intermediate plus"). A maternal Virus Neutralization (VN) IBDV antibody level of log2 10,8 at day of vaccination prevents induction of antibodies after "intermediate" IBD vaccination and delays induction of antibodies after "intermediate plus" vaccination until day 18 post vaccination. At a maternal antibody level of log2 6,7 at day of vaccination all vaccines induced circulating antibodies. The beginning differed between the vaccines and takes after vaccination with the "intermediate" virulent vaccines partly longer than a short-fattening period under field related conditions allows. Correlating with the induction of antibodies also severe bursa lesions (score 3-4) were detected in IBD vaccinated birds. None of the tested vaccines prevented bursa lesions and/or the replication of vvIBDV after challenge. The studies on immunosuppression after IBD vaccination followed the instructions given in the European Pharmacopoeia, 4th Edition. The studies demonstrate that IBD vaccines of different virulence affect the induction of humoral immunity after heterologous (ND) vaccination in SPF birds but not in commercial broilers. None of the vaccines affected other, e.g. t-cell mediated immunity and protection against challenge with NDV. The results prove that a trial with heterologous (ND) vaccination and challenge, as given in the European Pharmacopoeia, 4th Edition, is not apropriate to evaluate immunosuppression after IBD vaccination. Furthermore, research in SPF birds is not in toto valid for commercial broilers.

In der Evolution des Gumboro Virus (IBDV) war die Entstehung eines hoch virulenten Phenotyps (engl. very virulent, vvIBDV) in den achtziger Jahren von besonderer Bedeutung. Es zeigte sich, daß die etablierten Impfregime den Verlauf der Erkrankung nach Infektion empfänglicher Herden mit vvIBDV weder verhindern noch in der Intensität mildern konnten. In dieser Arbeit wurden kommerzielle Broiler bei unterschiedlichen maternalen IBDV Antikörpertitern mit verschieden virulenten IBD Impfstoffen (Vakzine 1-3 "intermediate", Vakzine 4 "intermediate plus") geimpft. Ein maternaler VN IBDV Antikörpertiter von log2 10,8 zum Zeitpunkt der Impfung hat bei den intermediär virulenten IBD Impfstoffen eine Serokonversion verhindert und bei der "intermediate plus" Vakzine bis zum 18. d.p.vacc verzögert. Bei einem maternalen VN IBDV Antikörpertiter von log2 6,7 zum Zeitpunkt der Impfung haben alle IBD Impfstoffe eine Serokonversion induziert. Der Beginn der Serokonversion nach der Impfung war zeitlich unterschiedlich und dauerte bei den intermediär virulenten Vakzinen z.T. länger, als es eine Kurzmastperiode unter Feldbedingungen zuließe. Mit dem Beginn der Serokonversion wurden auch Läsionen von Score 3-4 an der BF der IBD geimpften Tiere nachgewiesen. Keine der untersuchten Vakzinen war in der Lage, Bursaläsionen und/oder die Replikation von vvIBDV nach Belastungsinfektion zu verhindern. Der experimentelle Ansatz zur Untersuchung IBD impfbedingter Immunsuppression orientierte sich an den Vorgaben des Europäischen Arzneibuches, European Pharmacopoeia 4th Edition. Die Untersuchungen belegen, daß verschieden virulente IBD Impfstoffe die Ausbildung humoraler Immunität nach heterologer (ND) Impfung zwar in SPF Tieren, nicht aber in kommerziellen Broilern beeinflussen können. Keine der IBD Vakzinen hatte andere, z.B. T-Zell vermittelte Immunmechanismen und eine Protektion vor NDV Belastungsinfektion beeinträchtigt. Diese Ergebnisse zeigen, daß der im Europäischen Arzneibuches, European Pharmacopoeia 4th Edition beschriebene Versuch mit heterologer ND Impfung und Belastungsinfektion nicht zum Nachweis einer IBD impfbedingten Immunsuppression beigetragen hat. Weiterhin können die in SPF Tieren gewonnenen Untersuchungsergebnisse nicht in toto auf kommerzielle Broiler übertragen werden.

Quote

Citation style:

Kraemer, Christian: Untersuchungen zu Restpathogenität, Wirksamkeit und immunsuppressiver Eigenschaften verschiedener Gumboro-Virus Lebendimpfstoffe in Broilern. Hannover 2004. Tierärztliche Hochschule.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export