Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Reproduktionsparameter und Saisonalität der Fortpflanzung des Wildschweins (sus scrofa) in drei Untersuchungsgebieten Deutschlands

Gethöffer, Friederike

Recent increases in wild boar (Sus scrofa) populations in Europe result in sophisticated discussions. Especially the spreading of CSF among dense wild boar populations involves an investigation on the future development of this species. This study allows a current evaluation of the reproductive potency of Sus scrofa in three areas that represent exemplary habitats of wild boar in central Europe. During a two-year study, samples of ovaries and uteri were taken from wild boars from areas in Lower Saxony and Rhineland – Palatinate, Germany (“Westeifel” and “Pfälzerwald”, respectively), in which wild boar have been vaccinated against CSF following several outbreaks of the disease. Serum samples were also analyzed to determine the prevalence of diseases that may influence pig reproduction and fertility. Results indicate that exogenous factors have a strong impact on both reproductive seasonality and the percentage of reproducing individuals in an age class. Ovulation rates, numbers of fetuses and prevalence of pregnancies were found to be high among all age classes, while early onset of puberty and high pregnancy rates were typical among young animals (yearlings). Finally, these results underline the necessity of wild boar management that considers the social structures of this species.

Die Bestandsentwicklung von Sus scrofa in Europa stellt ein vielschichtig zu diskutierendes Thema dar. Insbesondere die endemische Verbreitung von KSP in hohen Wildschweinbeständen zwingt zu einer differenzierten Betrachtung der Populationsdynamik. Diese Arbeit legt den Grundstein für eine aktuelle Beurteilung des reproduktiven Status und Potentials von Wildschweinen in drei für mitteleuropäische Verhältnisse typischen Lebensräumen. In einer zweijährigen Untersuchung wurde Material (Ovarien und Uteri) aus Gebieten, in denen infolge von KSP – Seuchenzügen eine orale Immunsierung der Wildschweinbestände stattgefunden hat, des Südöstlichen Niedersachsens, der Westeifel und des Pfälzerwalds gewonnen. Serumanalysen bezüglich den Reproduktionstrakt betreffender Erkrankungen erweitern das Spektrum der zu bewertenden Einflussfaktoren. Die Ergebnisse zeigen, dass die Saisonalität des Fortpflanzungsgeschehens wie auch der Anteil der Altersklassen an der Reproduktion stark von exogenen Faktoren beeinflusst werden. Neben hohen Ovulationsraten, Fetenzahlen und Trächtigkeitsprävalenzen aller Altersklassen kann eine frühe Geschlechtsreife mit nachfolgender Gravidität für Jungtiere festgestellt werden. Insgesamt unterstreichen die Resultate die Notwendigkeit einer an die Sozialstrukturen der Spezies angepassten Bewirtschaftung.

Zitieren

Zitierform:

Gethöffer, Friederike: Reproduktionsparameter und Saisonalität der Fortpflanzung des Wildschweins (sus scrofa) in drei Untersuchungsgebieten Deutschlands. Hannover 2005. Tierärztliche Hochschule.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export