Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Effekte von Östradiol und Equol sowie der pflanzlichen Substanzen Daidzein, Puerarin und Quercetin in der Hypophyse und im Urogenitaltrakt der ovarektomierten Ratte

Vortherms, Tina

Phytoestrogens are readily available on the market in diverse forms as food supplements for the treatment of postmenopausal complaints.  There is a great scientific interest in plant substances showing estrogenic properties as a potential alternative to conventional HRT after menopause.  They mostly focus on phytoestrogen with SERM like activity.  The optimal SERM should have a favourable effects on bone, cardiovascular system and brain, while showing no or anti-estrogen action on uterus and mamma in order to minimize the risk of cancer in these organs.  The aim of this study was to investigate the effects of four different substances (daidzein, equol, puerarin and quercetin) on uterus, vagina, pituitary and urinary bladder function in the ovarectomized rats and compare them with those of natural estradiol.  Substances were given orally in a long term fashion (3 months).  Apart from quercetin all substances showed mild estrogen-like action in all examined organs.  All studied substances did not attenuate ovx related increase of pituitary LH secretion, a parameter which parallels with the sensation of hot flushes in postmenopausal women.  Estrogenic effects on uterus and vagina were also mild compared to estradiol.  All the studied substances increased the tonus of the detrusor muscle of the urinary bladder but in a much lower magnitude compared to estradiol.  Further studies are however warranted to see if this effect is favourable in the relation to the postmenopausal incontinence.  In summary, daidzein, equol and puerarin show mild estrogenic effects on uterus, vagina, pituitary and urinary bladder.

Phytoöstrogenmischungen und Einzelsubstanzen sind in verschiedensten Formen als Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung postmenopausaler Beschwerden zu erwerben.  Die Forschung beschäftigt sich damit, pflanzliche Präparate als Ersatz für die herkömmliche Hormonersatztherapie nach der Menopause zu finden.  Dabei wird nach Phytoöstrogenen gesucht, welche selektive Östrogenrezeptor modulierende (SERM) Wirkung zeigen.  Diese sollten eine positive, dem Östrogen ähnliche Wirkung am Knochen, dem Herzkreislaufsystem, dem ZNS und der Vagina haben.  Erwünscht ist keine oder eine antiöstrogene Wirkung an Uterus und Brustdrüse, um in diesen Organen das Risiko der Tumorentstehung zu verringern.    Ziel dieser Arbeit war es, die Wirkung von vier verschiedenen Einzelsubstanzen (Daidzein, Equol, Puerarin und Quercetin) an Uterus, Vagina, Hypophyse und auf die Funktion der Harnblase bei ovarektomierten Ratten mit der des natürlich vorkommenden Östradiols zu vergleichen.  Die Substanzen wurden als Langzeitverabreichung über drei Monate mit dem Futter gegeben.  Abgesehen von Quercetin zeigten alle Substanzen milde östrogene Wirkungen an allen untersuchten Organen.    Bezogen auf vegetative klimakterische Beschwerden, welche im Zusammenhang mit Östrogenmangel und der daraus resultierenden Erhöhung des LH Serumspiegel stehen, zeigten die pflanzlichen Substanzen keine positive regulierende Wirkung. An Uterus und Vagina zeigten die drei Substanzen Daidzein, Equol und Puerarin milde östrogenen Effekte im Vergleich zu Östradiol.  Auch die Detrusoraktivität der Harnblase reagierte bei allen Substanzen ähnlich dem Östradiol in abgeschwächter Form.  Ob dieser Effekt vorteilhaft im Bezug auf die postmenopausale Inkontinenzproblematik ist, kann zur Zeit noch nicht beantwortet werden.    Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Substanzen Daidzein, Equol und Puerarin milde östrogene Effekte an den Organen Uterus, Vagina, Hypophyse und der Harnblase zeigen.

Quote

Citation style:

Vortherms, Tina: Effekte von Östradiol und Equol sowie der pflanzlichen Substanzen Daidzein, Puerarin und Quercetin in der Hypophyse und im Urogenitaltrakt der ovarektomierten Ratte. Hannover 2006. Tierärztliche Hochschule.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export