Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Klinische Studie über die Veränderung verschiedener Tibialplateauwinkel nach der Tibial Plateau Leveling Osteotomy (TPLO)

Tholen, Helge

The lateral angle measurement of the tibial plateau slope according to SLOCUM is standard for prae surgical planning of a tibial plateau leveling osteotomy (TPLO). In this personal study are two standardized methods described for measuring the canine tibialjointangle in the frontal and sagittal plane. Data for dogs with a rupture of the ligamentum cruciatum were captured. The post surgery measurements and the effect of the TPLO on the different angles were analyzed and described. The research showed that the TPLO causes a change on the tibial plateau in different planes and that the plateau in the majority of cases drops to the medial side into the direction of the osteosynthese plate. Further measurements could demonstrate that an accurate correction of the TPS-angle of 95 ° after SLOCUM and SLOCUM (1993) is infrequent post surgery and the average of the own patients was about 102, 2 °. The anglemessurements of the tibial plateau slope in the frontalplane prae and post surgery showed a difference in the angle in average of 2, 73 °. The analysis of the ownersurvey showed that there is no relationship between the amount of lameness and the changing of axes abnormality in the frontal and sagittal plane.

Die laterale Winkelbestimmung des Tibiaplateaus nach SLOCUM gehört zur praeoperativen Planung der Tibial Plateau Leveling Osteotomy (TPLO). In der vorliegenden Studie wurden zwei Methoden zur prae- und postoperativen Vermessung der caninen Tibiagelenkwinkel in der Frontal- und Sagittalebene beschrieben und geprüft. Messwerte für Hunde mit einem Riss des vorderen Kreuzbandes wurden erfasst. Anhand der postoperativen Messungen wurde der Einfluss der TPLO auf die verschiedenen Winkel untersucht und beschrieben. Dabei konnte gezeigt werden, dass die TPLO eine Veränderung des Tibiaplateaus in mehreren Ebenen hervorruft. Insbesondere senkt sich das Tibiaplateau bei der Mehrzahl der Patienten zur Osteosyntheseplatte nach medial hin ab. In den weiteren Messungen konnte nachgewiesen werden, dass eine Korrektur des TPS-Winkels auf 95 ° wie diese SLOCUM und SLOCUM (1993) fordern in den seltensten Fällen postoperativ gelingt und im Mittel bei 102,2 ° lag. Die Winkelmessungen des Tibiaplateaus in der Frontalebene ergab eine Differenz von im Mittel 2,73 ° zwischen den prae- und postperativen Winkel. Die Auswertung der Besitzerbefragungen zeigt, dass sich keine Beziehung zwischen dem postoperativen Lahmheitsgrad und der Achsenabweichung in der Frontal- und Sagittalebene herstellen lässt.

Zitieren

Zitierform:

Tholen, Helge: Klinische Studie über die Veränderung verschiedener Tibialplateauwinkel nach der Tibial Plateau Leveling Osteotomy (TPLO). Hannover 2009. Tierärztliche Hochschule.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export