Dissertation

Tierärztliche Hochschule Hannover / Bibliothek – School of Veterinary Medicine Hannover / Library

Janne Köster

Der Einfluss unterschiedlicher Einstreumaterialien und Einzelboxenhaltungssysteme auf das Liegeverhalten von Pferden

 

NBN-Prüfziffer

urn:nbn:de:gbv:95-107379

title (engl.)

The influence of different bedding materials and single housing systems on the lying behaviour of horses

publication

Hannover, Tierärztliche Hochschule, Dissertation, 2015

text

http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/koesterj_ws15.pdf

abstract (deutsch)

Wie alle Säugetiere benötigt auch das Pferd ausreichend Schlaf, um seine physische und psychische Leistungsfähigkeit zu bewahren. Der Schlaf ist jedoch vielen Einflüssen unterworfen. Zwei wesentliche Einflüsse sind der Untergrund und die Umgebung, die  zum Schlafen zur Verfügung stehen (ZEEB, 1998).

Ziel der vorliegenden Studie war es, den Einfluss von Weizenstroh, Hobelspänen und Strohpellets sowie Einzelhaltungssystemen auf das Liegeverhalten von Pferden zu untersuchen. Sechs Hannoveranerstuten (Alter: 19,5 ± 1,5 Monate) wurden ein Jahr lang im Versuchsstall des Institutes für Betriebstechnik und Bauforschung der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft in zwei Einzelboxenhaltungssystemen mit und ohne Auslauf aufgestallt. Während des gesamten Versuches wurde das Verhalten der Pferde per Videoaufzeichnung festgehalten. Zusätzlich trugen die Pferde ALT-Pedometer, um die Gesamtliegedauer zu ermitteln. Zur Auswertung konnten 427 Einzeluntersuchungen (Untersuchungszeitraum jeweils 18:00 Uhr bis 6:00 Uhr) herangezogen werden. Ausgewertet wurde die Gesamtliegedauer, die Liegedauer in Brust-Bauch- und Seitenlage, die Anzahl der Liegevorgänge sowie die Nutzung des zur Verfügung stehenden Auslaufs. Es erfolgte jeweils eine Betrachtung differenziert nach Einstreumaterial, nach Haltungssystem, sowie kombiniert nach Einstreumaterial und Haltungssystem.

Die mittlere ortsunabhängige Gesamtliegedauer lag während des gesamten Versuches mit 224,13 ± 60,62 Minuten auf Weizenstroh, 219,6 ± 60,53 Minuten auf Hobelspänen und 215,92 ± 64,05 Minuten auf Strohpellets nah beieinander. Dennoch konnte zwischen den Einstreumaterialien ohne Differenzierung des Haltungssystems bei der Gesamtliegedauer in der Box eine signifikant längere Liegedauer beim Einsatz von Hobelspänen (211,56 ± 69,87 Minuten) als bei Strohpellets (177,34 ± 98,87) Minuten festgestellt werden (p ≤ 0,05). Die weiteren untersuchten Liegeparameter ortsunabhängige Gesamtliegedauer, Liegedauer in Brust-Bauchlage in der Box sowie Liegedauer in Seitenlage in der Box zeigten im Vergleich zwischen den drei Einstreumaterialien keine signifikanten Unterschiede (p > 0,05).

Bei der Gegenüberstellung der Liegedauer in den untersuchten Haltungssystemen konnte eine höchst signifikant längere ortsunabhängige Gesamtliegedauer in geschlossenen Einzelboxen (235,56 ± 55,82 Minuten) gegenüber Einzelboxen mit angrenzendem Auslauf (204,44 ± 63,43 Minuten) festgestellt werden (p < 0,001).

Bei einem Vergleich der Liegedauer unter Berücksichtigung des Haltungssystems konnten im geschlossenen Haltungssystem keine signifikanten Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Einstreumaterialien festgestellt werden. Im offenen Haltungssystem hingegen konnten signifikante bis höchst signifikante Unterschiede festgestellt werden, wobei auf Hobelspänen die Gesamtliegedauer in der Box (Hobelspäne: 190,7 ± 73,67; Strohpellets: 126,46 ± 104,01 Minuten), die Liegedauer in Brust-Bauchlage (Hobelspäne: 125,65 ± 62,52; Strohpellets: 81,51 ± 76,8 Minuten) sowie die Anzahl der Liegevorgänge in der Box (Hobelspäne: 3,19 ± 1,64; Strohpellets: 2,14 ± 1,84 Liegevorgänge) hoch signifikant (p ≤ 0,01) länger bzw. häufiger ausfielen als auf Strohpellets. Die Liegedauer in Brust-Bauchlage erwies sich auf Weizenstroh (120,48 ± 67,32 Minuten) als hoch signifikant (p ≤ 0,01) länger als auf Strohpellets (81,51 ± 76,81Minuten).

Allgemein ist festzuhalten, dass die eingesetzten Einstreumaterialien einen unterschiedlichen Einfluss auf das Liegeverhalten von Pferden ausüben. Die Akzeptanz der Strohpellets ist gegenüber den anderen Einstreumaterialien deutlich geringer und veranlasst die Pferde häufiger zum Ausweichen auf den (Sand-)Auslauf als Liegebereich. Es wirkt sich jedoch keines der eingesetzten Materialien verkürzend auf die ortsunabhängige Gesamtliegedauer aus.

Das Haltungssystem (offene oder geschlossene Einzelbox) hat einen weitaus größeren Einfluss auf das Liegeverhalten der Pferde als die untersuchten Einstreumaterialien. Die einstreuunabhängige längere Liegedauer im geschlossenen Haltungssystem ist durch die Zunahme an Reizarmut in diesem Haltungssystem kritisch zu betrachten und stellt die geschlossene Einzelbox zur Ermittlung von Referenzwerten bezüglich des Liegebedürfnisses der Pferde deutlich in Frage.

abstract (englisch)

All mammals – horses included – need appropriate sleep for their psychical and physical wellbeing. But sleep is affected by many circumstances. Two main influences are the environment und the lying ground (ZEEB, 1998).

This study examined the influence of different bedding materials in two single housing systems on the lying behaviour of horses. To establish appropriate experimental conditions the selected group of horses was homogeneous within breed, sex, and age (age: 19.5 ± 1.5 month). The used bedding materials were wheat straw, wood shavings, and pelleted straw. The horses were kept in two different single housing systems, one with close-by (sand-) paddock and the other one without, for one year.

 

A video surveillance system was deployed to monitor the horses’ behaviour, i.e. to measure different behaviour parameters as total lying time, lateral recumbency, sternal recumbency, the number of periods of laying down (each in total or just in the box) and the use of the close-by paddock. Additionally, ALT-Pedometers, which are only able to differentiate between lying and standing, were attached to the horses legs to measure the total lying time during additional observation periods. A total of 427 individual observation periods (from 6:00 PM to 6:00 AM) was considered in the statistical analysis. For these parameters an analysis of variance (ANOVA) of the different bedding materials and the two housing systems was carried out. Furthermore, the seasonal impact was taken into account.

 

The average time spent recumbent varied little during the study from 224.13 ± 60,62 minutes on wheat straw, 219,6 ± 60,53 minutes on wood shavings to 215.92 ± 64,05 minutes on pelleted straw. Nevertheless, there was a significant difference (p < 0.05) between the time spent lying in the box on wood shavings (211,56 ± 69,87 minutes) and the time on pelleted straw (177,34 ± 98,87 minutes). The other analysed lying parameters (such as total lying time, sternal lying time, lateral lying time) did not show any further significant differences

Comparing the housing systems showed highly significant (p < 0.001) higher total lying time, in the housing system without close by paddock (235.56 ± 55.82 minutes) compared to the housing system with the closed by paddock (204.44 ± 63.43).

Combining the observations made with the different bedding materials and the housing systems, with indoor only housing no influence of the bedding material has been found, while significant to highly significant differences were found between the different bedding materials in combination with close-by paddock. The total lying time in the box (wood shavings: 190.7 ± 73.67; pelleted straw: 126.46 minutes), sternal recumbency in the box (wood shavings: 125.65 ± 62.52; pelleted straw: 81.51 ± 76.8 minutes) as well as number of periods of laying down in the box (wood shavings: 3.19 ± 1.64; pelleted straw: 214 ± 1.84 number of periods of laying down) were high significant longer (p ≤ 0.01) or more frequent on wood shavings than on pelleted straw. The duration of sternal recumbency was on wheat straw (120.48 ± 67.32 minutes) high significant longer (p ≤ 0.01) than on pelleted straw (81.51 ± 76.81 minutes).

In summary, the lying behaviour of horses is affected by the bedding material. Pelleted straw reduces lying time in the box more than the other used bedding materials and increases lying time on the close-by paddock. The total lying time was not significantly influenced by any of the bedding materials.

The housing system (open or closed single box) had a significantly higher influence on the lying behavior of the horses than the investigated bedding materials. 

The observed bedding independent longer lying time in closed housing systems is critical, as it results in insufficient stimulation and it thus sharply questions the single-housing without close-by paddock as a reference system for obtaining reference values concerning the lying requirements of horses.

keywords

Liegeverhalten, Pferd, Einstreu, horse keeping, lying behavior, beeding material

kb

2.508