Dissertation

Tierärztliche Hochschule Hannover / Bibliothek – School of Veterinary Medicine Hannover / Library

 

Franziska Kloska

 

Infektionsdynamik von Salmonella Paratyphi B d-Tartrat+ im Masthähnchenbestand sowie deren Bekämpfung in der Primärproduktion

 

NBN-Prüfziffer

urn:nbn:de:gbv:95-109916

title (eng.)

Infection Dynamics of Salmonella Paratyphi B d-tartrate+ in Broilers and its Control in the Primary Production

publication

Hannover, Tierärztliche Hochschule, Dissertation, 2017

text

http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/kloskaf_ss17.pdf

abstract (deutsch)

S. Java ist das d-Tartrat fermentierende Biovar des Serovars S. Paratyphi B. Es kommt in der Masthähnchenhaltung in Deutschland und den Niederlanden vor und spielt hier eine zunehmende Rolle. Im Falle humaner Erkrankungen ruft das Hähnchen-assoziierte Serovar eine milde Gastroenteritis hervor. Bedeutsam ist es daher aufgrund seiner antimikrobiellen Multiresistenz und seiner möglichen Bedeutung für die öffentliche Gesundheit. S. Java persistiert nach einmaliger Infektion gut in der Umgebung des Hähnchenstalls und führt so zur folgenden Infektion der neu eingestallten Küken. Auch der wirtschaftliche Schaden dieses Serovars ist nicht zu vernachlässigen.

 

In dieser Dissertation wurde die Infektionsdynamik von S. Java im Masthähnchenbestand unter konventionellen Mastbedingungen in drei aufeinanderfolgenden Mastdurchgängen von Juni bis November aufgezeigt. Zum Einen erfolgte der Nachweis der Einstallung salmonellenfreier Eintagsküken sowie die Bestätigung der Infektion mit S. Java der Masthähnchen bereits im Alter von fünf bis sieben Tagen (Zeitpunkt 1). Quantitative Analysen zur Bestimmung von S. Java in KbE/g Zäkuminhalt sowie Untersuchung des Zäkuminhalts in der qPCR zur qualitativen Analyse wurden zu folgenden Zeitpunkten durchgeführt: Zeitpunkt 3 (Tag 11-15), Zeitpunkt 4 (Tag 25-28), Zeitpunkt 5 (Tag 38-40). Sowohl in der quantitativen als auch der qualitativen Analyse sind zum Zeitpunkt 4 im Vergleich zu den Zeitpunkten 3 und 5 signifikant (p < 0,05) mehr Tiere mit zudem höheren Gehalten an S. Java infiziert. Insofern sind die Tiere zum Zeitpunkt des Vorfangens stärker belastet als zum Hauptfang mit ca. 40 Masttagen. Außerdem werden diese jüngeren Tiere in der Regel als Frischgeflügel vermarktet, was die Exposition des Verbrauchers mit S. Java aufgrund mangelnder Küchenhygiene erhöhen kann.

 

Der Nachweis antimikrobieller Resistenz gelang gegen die Wirkstoffe CIP, NAL, TET, TMP und FOX. Daher sind die getesteten Isolate multiresistent. Die Rolle für die öffentliche Gesundheit, sowohl durch das Hervorrufen von Krankheitsfällen, als auch durch die Übertragung von Resistenzgenen auf kommensale und/oder pathogene Bakterien sollte Gegenstand weiterer Studien sein.

 

Des Weiteren wurde in vorliegender Dissertation eine risikoorientierte Hygieneanalyse von persistent mit S. Java besiedelten Ställen vor, während und nach Reinigung und Desinfektion erarbeitet. Durch die effiziente und zeitsparende Untersuchung der Wisch- und Tupferproben, die an festgelegten Stellen im Stall sowie dessen Umgebung entnommen wurden mittels qPCR wurde rasch der aktuelle Infektionsstatus des Stalls ermittelt. Dies ermöglichte eine zeitnahe Anpassung im Reinigungs- und Desinfektionsprozess. Die untersuchten Ställe waren nach zweimaliger Desinfektion frei von S. Java. Alle folgenden Mastdurchgänge wiesen keine Salmonelleninfektion auf.

abstract (englisch)

S. Java is the d-tartrate-fermenting biovar of the serovar S. Paratyphi B. It occurs in chicken rearing farms in Germany and the Netherlands and plays an increasing role. In the case of human diseases, the chicken-associated serovar causes mild gastroenteritis. It is important because of its antimicrobial multiresistance and its potential impact on public health. S. Java persists in the environment of chicken housings and thus leads to following infection of the newly housed chickens. The economic damage of this serovar cannot be neglected as well.

 

In this dissertation, the infection dynamics of S. Java were demonstrated in broilers kept under conventional rearing conditions in three successive rearing periods from June until November. On the one hand, Salmonella-free day-old chicks were confirmed but infection with S. Java of the broilers occurred at the age of five to seven days (time-point 1). Quantitative analyses for the determination of S. Java CFU/g caecal content as well as further investigation of the caecal content in the qPCR for qualitative analysis were carried out at the following times: time-point 3 (day 11-15), time-point 4 (day 25-28), time-point 5 (day 38-40). Both, quantitative and qualitative analyses revealed that statistically significant (p <0.05) more animals were tested positive at time-point 4 having a higher load of S. Java CFU/g caecal content compared to time-points 3 and 5. In this respect, the animals carry more S. Java CFU/g caecal content at prethinning than at final slaughter at about 40 days of age. In addition, these younger animals are usually marketed as fresh poultry, which may increase the exposure of the consumer to S. Java due to a lack of kitchen hygiene.

 

Detection of antimicrobial resistance was possible against the following antimicrobials: CIP, NAL, TET, TMP and FOX. Therefore, the tested isolates are multiresistant. The role for public health, on the one hand by evoking human illness, as well as by the transfer of resistance genes to commensal and/or pathogenic bacteria, should be subject of further studies.

 

Furthermore, a risk-oriented hygiene analysis of persistently infected barns with S. Java was developed before, during and after cleaning and disinfection of broiler housings. By the efficient and time-saving examination of the swabs, which were taken at fixed points in the barn as well as their surroundings, qPCR quickly determined the current infection status of the barns, which allows a quick adjustment in the cleaning and disinfecting process. The housings to be tested were free of S. Java after two disinfection steps. All subsequent rearing periods had no Salmonella infection.

keywords

Salmonella Java, Infektionsdynamik, Multiresistenz; Salmonella Java, infection dynamics, multiresistance

kb

470